Ospedale degli Innocenti

Florenz ist voller wunderschöner Bauwerke. Einer der beeindruckendsten Bauten der Stadt ist das Ospedale degli Innocenti im Stadtzentrum in der Nähe des Leonardo-da-Vinci-Museums. Das im frühen 15. Jahrhundert im Renaissance-Stil gebaute Haus zeichnet sich durch seine ganz besondere Architektur aus.

Ursprünglich wurde das „Hospital der Unschuldigen Kinder“ nach den Plänen des italienischen Star-Architekten Filippo Brunelleschi als weltweit erstes Waisenhaus dieser Art, als sogenanntes Findelhaus, gebaut. Als solches wurde es mehr als fünf Jahrhunderte genutzt. Hier wurden verlassene Kinder aufgenommen, erzogen und auf ein eigenständiges Erwachsenenleben vorbereitet.

Heute ist in dem riesigen Gebäude unter anderem ein Museum mit allerlei Wissenwertem über Findelkinder, Babyklappen und Leihmütter seit der Zeit der Renaissance untergebracht. Im oberen Bogengang des Klosters und im ehemaligen Aufenthaltssaal der Kinder befindet sich eine Galerie mit zahlreichen wertvollen Gemälde bekannter italienischer Künstler wie Benedetto da Maiano und Rossellino. Ebenfalls äußerst sehenswert sind auch die riesigen und charakteristischen Kreuzgänge der Männer und Frauen.

Im hinteren Teil der riesigen Anlage ist noch heute ein Waisenhaus untergebracht. Das ebenfalls in dem Gebäude untergebrachte Caffè del Verone gilt als eines der schönsten Cafés Italiens. Wer Zeit hat, sollte sich hier unbedingt einen Kaffee und einen Snack gönnen.

Das Ospedale degli Innocenti ist täglich von 10 bis 19 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt 2,50 Euro.

An der Piazza della Santissima Annunziata befinden sich neben dem Ospedale degli Innocenti noch weitere sehenswerte Attraktionen. Unter anderem sollte man sich hier auch die römisch-katholische Kirche Santissima Annunziata ansehen.

Ospedale degli Innocenti
Piazza della Santissima Annunziata 12
50121 Firenze