Museo Archeologico Nazionale di Firenze

Museo Archeologico Nazionale di Firenze
Museen in Florenz

Museo Archeologico Nazionale di Firenze

Das Museo Archeologico Nazionale di Firenze (Archäologisches Nationalmuseum Florenz) beherbergt heute neben einer der größten ägyptischen Sammlungen in Italien auch eine etruskische Sammlung mit über 2000 Objekten sowie griechische und römische Exponate. Der Ursprung der außergewöhnlichen Sammlung geht, wie viele Kunst- und Kulturprojekte der Stadt, auf die Privatsammlungen der Familien Medici und Lorraine zurück. Seit Ende des 18. Jahrhunderts wurden die vorerst vorwiegend etruskischen und römischen Artefakte öffentlich ausgestellt. Durch die stetigen Erweiterungen mit zusätzlichen Themengebieten musste das Museum von der Cenacolo di Fuligno an der Via Faenzabald schließlich in den Palazzo della Crocetta an der Piazza Santissima Annunziata verlegt werden, wo es sich noch heute befindet.

Allein die umfangreiche ägyptische Sammlung mit über 14.000 einzigartigen Exponaten von der prähistorischen bis zur koptischen Epoche ist im Museo Archeologico Nazionale di Firenze einen Besuch wert. Sie geht überwiegend auf den Habsburger und Herzog der Toskana Leopold II. zurück, der dafür gemeinsam mit König Karl X. von Frankreich extra wissenschaftliche Expeditionen finanzierte. Nach der ägyptischen Sammlung des Museo Egizio in Turin legte er so den Grundstein für die zweitgrößte ägyptische Sammlung in Italien. Bemerkenswert sind die Sarkophage und Mumien, aber auch der Streitwagen aus der 18. Dynastie und die Papyrii des Neuen Testaments.

Das zweite Highlight des Museums ist die etruskische Sammlung mit kunstvollen Werken, wie der berühmten Chimäre von Arezzo, dem Sarkophag der Letitia Saeianti oder der etruskische Streitwagen. Erwähnenswert ist aber auch der Bestand an etruskischen Alltagsgegenständen, die den Archäologen ganz neue Einblicke auf diese Kultur gewährt haben. Sie zeugen von frühen, regen Handels- und Kulturbeziehungen zu anderen Völkern der Mittelmeerregion, zum Beispiel zu den Griechen. Die Artefakte stammen vorwiegend aus Gräberfeldern der gesamten Toskana sowie aus Rom und Umbrien.

In der griechischen und römischen Abteilung des Museo Archeologico Nazionale di Firenze werden Skulpturen, Bronzestatuen und qualitätvolle Keramikarbeiten präsentiert, die bis in das 6. Jahrhundert vor Christus zurückreichen. Obwohl oft eindeutig griechischen Handwerkern zuzuschreiben, die teilweise sogar in den Signaturen zu identifizieren sind, wurden viele dieser Ausstellungsstücke ebenfalls in etruskischen Gräbern gefunden. Das zeigt wiederum, wie bereits erwähnt, den kulturellen Austausch der beiden Völker. Berühmt ist hier der schwarzfigurige Krater (ein Gefäß zum Mischen von Wein) mit den Signaturen von Ergotimos, einem Töpfer, und Kleitias, einem Maler, von denen nachweislich vier gemeinsame Werke erhalten sind.

Interessant ist außerdem die Bibliothek des Museums an der südöstlichen Seite des Gebäudes mit Eingang an der Via della Pergola. Der Bestand von rund 60.000 Büchern beinhaltet alle verfügbaren Werke der archäologischen Forschungstätigkeit zur etruskischen und römischen Geschichte über die Jahrhunderte. Das meiste wurde von Archäologen und Historikern selbst an das Museo Archeologico Nazionale di Firenze herangetragen, manches wurde von Museumsdirektoren beschafft oder stammt aus privaten Sammlungen.

Regelmäßig werden kostenlose Themenführungen durch das Museum angeboten (auf Anfrage auch kindergerechte Führungen), wie zum Beispiel im Rahmen der Tage der Archäologie, die jedes Jahr im Juli stattfinden oder zu verschiedenen italienischen Festlichkeiten, um den antiken Bezug zu den jeweiligen Festen aufzuzeigen.

Öffnungszeiten

Montag

08:30 – 14:00 Uhr

Dienstag

08:30 – 19:00 Uhr

Mittwoch

08:30 – 14:00 Uhr

Donnerstag

08:30 – 19:00 Uhr

Freitag

08:30 – 14:00 Uhr

Samstag

08:30 – 14:00 Uhr

Sonntag

08:30 – 14:00 Uhr

Kontakt & Tickets

Adresse

Piazza della Santissima Annunziata, 9b,
50121 Firenze FI, Italien

An den Tagen 1. Januar, 1. März und 25. Dezember ist das Museum geschlossen. In den Sommermonatenist das Museum mittwochs bis 22 Uhr geöffnet.

Öffnungszeiten der Bibliothek:
Montag bis Freitag: 9.00 bis 13.00 Uhr

Das Museo Archeologico Nazionale di Firenze befindet sich in zentraler Lage an der Piazza Santissima Annunziata in direkter Nachbarschaft zur Universität von Florenz. Nicht weit entfernt liegen die Kathedrale von Florenz und die Uffizien.

Alle Angaben ohne Gewähr!

© Foto: Die Ägyptische Sammlung von Sailko – [CC BY 3.0] von Wikimedia Commons